FREIE PLÄTZE: 2 Plätze ab Sommer 2023

Unsere Gruppe in Neetze

Außenbereich Neetze
Au0enbereich Neetze
Außenbereich Neetze

Unsere kleine Gruppe

In unserer Großtagespflege in Neetze wird natürlich nicht nur Ihr Kind betreut, sondern es wird Teil einer kleinen Gruppe von 10 Kindern. Wir betreuen Kinder ab 8 Monate. Eine gute Durchmischung des Alters ist wichtig, wobei die kleinen viel von den großen Kindern lernen und die großen Kinder lernen, Verantwortung zu übernehmen und Vorbild zu sein.

Die soziale Kompetenz der Kinder wird durch unsere Gruppe mit unterschiedlichen Altersstufen trainiert. Die Kinder lernen Rücksicht auf die Wünsche anderer Kinder zu nehmen und erproben spielend mit den eigenen und den Gefühlen anderer umzugehen. Die kleine Gruppe bietet einen schützenden Rahmen, in dem sich das Kind entwickeln kann. Hier lernen die Kinder auch erste Freundschaften zu schließen, sie lernen sich durchzusetzen, aber auch tolerant auf die Wünsche anderer Kinder zu reagieren. Es entsteht ein Gruppengefühl, in dem die Kinder Halt finden und intensive Beziehungen kennenlernen.

Beschreibung der Räumlichkeiten:

In unseren ca. 200 qm großen Räumlichkeiten stehen den Kindern für das tägliche Spiel zwei Gruppenräume mit viel Platz für Bewegung zur Verfügung. Auf den Bewegungselementen, die aus verschieden hohen und breiten Matten und Keilen bestehen, werden der Bewegungsdrang gestillt und die Wahrnehmung geschult. 

Ebenfalls der Wahrnehmungsschulung dient das Kastanienbad, welches gleichzeitig die Feinmotorik, durch Greifen und Schöpfen mit unterschiedlich großen Löffeln, Bechern und Zangen, fördert. 

Für ruhigere Momente lädt eine kleine Bücherecke zum Vorlesen ein Speziell gesetzte Wandelemente sollen die Kleinsten zum Hochziehen und Laufen anregen. Auch ein großer Wandspiegel zur Beobachtung der Gestik und Mimik ist Bestandteil der Räumlichkeiten. 

Des Weiteren gehören zu den Räumlichkeiten ein Ruheraum mit großzügiger Wickelmöglichkeit und vielen kleinen Schaumstoffbettchen, sowie e ein Sanitärraum mit Kleinstkind-WC und ein Bad mit Wasserspielmöglichkeiten, welches selbstverständlich mit einer Fußbodenheizung versehen ist. 

Der großzügige Eingangsbereich der Zwergenstube ist mit farbenfrohen Garderoben ausgestattet, wo jedes Kind sein eigenes Fach für die mitgebrachten Utensilien hat. 

Zur Ausstattung gehört auch ein 600 qm großes Außengelände, wo sich unter anderem ein Kletterhügel mit Hangrutsche, zwei Sandbereiche und ein Bobby-Car-Parcour befindet. Das Außengelände lädt auch zum Picknicken ein. 

Gruppenraum Neetze
Ruheraum Neetze
Spielbad Neetze
Kinderbad Neetze

Erfahrungs-, Spiel- und Lernangebote für die Kinder

Orientiert am Entwicklungsstad der Kinder bieten wir alles an, was den Kindern Spaß macht und sie in ihrer Entwicklung unterstützt. 

Ein Baustein unserer Arbeit liegt in der Zusammenarbeit mit der Alternativen Tagespflege der Senioren. Die Tagespflege besuchen wir einmal wöchentlich mit unseren Kindern um gemeinsam mit den Senioren zu singen, basteln, musizieren usw.

Damit die Kinder ihren  Bewegungsdrang ausleben zu können,  nutzen wir einmal wöchentlich die Turnhalle in Neetze. 

Eines der wichtigsten Bestandteil unserer Arbeit liegt darin, die Kinder in ihrer Sinneswahrnehmung zu fördern. Von großer Bedeutung um sich selbst und seine Umwelt wahrnehmen zu können sind das Sehen, Riechen, Schmecken, Tasten und Hören.

Hierzu bieten wir den Kindern im täglichen Spiel verschiedene Erfahrungsfelder:

Sand: Sand ist ein Element, das vom Kleinkindalter bis ins Schulalter immer wieder interessant ist. Matschen, kneten, Sandburgen bauen, sich im Sand einbuddeln und andere hautnahe Körpererfahrungen machen Sand so erlebnisreich. 

Auf unserem Außengelände haben wir einen Matschtisch. Dort können die Kinder im Sand mit Wasser aber auch mit Eimern und Förmchen bauen und experimentieren.

Wasser: Mit Wasser zu spielen ist für die Kinder immer wieder ein schönes Erlebnis. Die Kinder gießen das Wasser von Becher zu Becher, beobachten die verschiedenen Fließarten oder patschen auf das Wasser bis Geräusche entstehen. Wir sammeln Steine, Kastanien, Rinde, Holz usw. und erkunden, was schwimmen kann und was untergeht. All dies ist auf dem Außengelände möglich. Drinnen ermöglichen wir den Kindern im Bad ein Spiel mit Wasser, hier sind mehrere Wasserhähne auf Kinderhöhe angebracht. Die Kinder haben die Möglichkeit mit Wasserspielzeug zu spielen und können einen Feldstein, aus dem Wasser sprudelt, nutzen. 

Farbe/Schaum: Was für de Keinen Reisen Spaß bedeutet, ist für uns mit einer Portion Mehraufwand verbunden. Dennoch überwinden die Vorteile. Neben Erfahrungen mit Papier kann auch ein Spiegel, eine Malwand, die Fensterscheibe oder Pappe als  Untergrund dienen. obwohl kleine Kinder begeistert zu stiften greifen, entspricht das Malen mit flüssiger Farbe in besonderer Weise ihren Bedürfnissen. Kreative Erfahrungen, vor allem ganzheitliche Körpererfahrungen genießen Kleinkinder mit allen Sinnen. Farben und Schaum eignen sich ideal zum Schmieren und Matschen. lassen sich kinderleicht verstreichen und anschließend mit Wasser wieder wegzaubern. 

Bewegung:  Die motorische Entwicklung verläuft in den ersten Lebensjahren sehr rasant. Im keinem späteren Lebensabschnitt macht ein Kind so deutlich sichtbare Fortschritte wie in dieser prägenden Phase. 

Lernen ist vor allem Lernen über (Sinnes)- Wahrnehmung und Bewegung. Wenn ein Kind sich im Raum bewegt und mit seinem Körper in Aktion tritt, bilden sich immer mehr Nervenzellen im Gehirn ähnlich wie die Äste und Zweige eines Baumes. Je mehr Nervenverbindungen ein Kind hat, desto besser ist sein Lernvermögen. In der Bewegung knüpft das Kind soziale Kontakte, lernt Selbstständigkeit und Selbstvertrauen und setzt sich mit dem eigenen Körper auseinander. 

Wir bieten den Kindern verschieden hohe, breite und schräge Matten zum Klettern und Rutschen sowie eine flexible, immer wieder neu aufbaubare, Bewegungsstraße zum Balancieren. Außerdem können die Kinder im Innenbereich mit Rutschfahrzeugen in Form von Tieren fahren. auch zum Laufen und Toben ist genügend Platz. 

Wertloses Material:  Mit leeren Rotten, Kartons, Schachteln usw. lassen sich herrliche Spiele erfinden und Experimente durchführen. Der große Waschmaschinenkarton wird zur Feuerwehr und die langen Papprollen können Ferngläser oder Sprachrohre werden. Die Kinder lassen Bälle durch Röhren rollen, stecken Schachteln ineinander, sortieren und erfinden immer wieder neue Spiele aus wertlosem Material. in einer großen Kiste sammeln wir bei Bedarf mit Hilfe von Eltern Wertlosmaterial, welches wir den Kindern an Spielzeug freien Tagen zur Verfügung stellen. 

Die Kindertagespflege/Großtagespflege ist gut vernetzt

Wir als Erzieherin /Tagesmütter arbeiten in der Großtagespflege zwar zu zweit,  sind aber gut mit der ortsansässigen Tagesmüttern bzw. Tagesvätern der Samtgemeinde Ostheide  vernetzt und stehen dort in vielfältigem Austausch. 

Die Zusammenarbeit mit dem Kindergarten dient dem Abgleich der Anmeldungen und natürlich um den Kindern den  Übergang  in den Kindergarten zu erleichtern. Die ersten Schnuppertage für Ihr Kind,  erfolgen bereits vor dem Wechsel in den Kindergarten.